+49 961-48 23 00

Unternehmen

Traeger Industry Components GmbH - Porträt

Firmengeschichte

1992 wurde von Dipl. Ing. (FH) Alois Träger die Firma Träger Industriesoftware (TIS) gegründet. Unter der Geschäftsführung von Angelika Träger ist daraus 1998 die Traeger Industry Components GmbH als Vertriebs-, Consulting- und Supportunternehmen entstanden (Standort: Etzenricht). Mit den Lösungen von Alois Träger war das Produktportfolio von Anfang an mit innovativen Lösungen gefüllt.
Mit Alois Träger als Ideengeber, Produktdesigner und Development-Initiator wurden schon bald auch bei der Traeger GmbH Hard- und Softwarekomponenten entwickelt.

Vertrauensvolle Partnerfirmen entwickeln und produzieren für die Traeger GmbH die benötigten Hardwarekomponenten – immer mit den pfiffigen Ideen und dem technischen Know-How von Alois Träger.

Im Jahre 2012 bezogt die Traeger GmbH das Büro in Weiden. Die neuen Räume geben dem Development-Team gute Möglichkeiten, seine Kreativität zu entfalten.

Kompetenzen

Inzwischen ist die Traeger GmbH stark im Umfeld der Industrie 4.0 positioniert. Dazu gehören Produkte wie SPS-Kommunikations-Frameworks, OPC UA Server, OPC UA SDKs, Edge Devices und Router. Das Industrie 4.0 – Steckenpferd ist CoDaBix®, die universelle Databridge zum Verbinden von Shopfloor und Topfloor.

Traeger Industry Components verfügt über Jahrzehnte gewachsenes geballtes Know-How an Kommunikationstechnik im industriellen Umfeld. Wir sind firm mit Bussystemen, Netzwerken oder Punkt-zu-Punkt Verbindungen - egal, ob Ethernet, Wireless oder noch seriell (RS232, TTY, RS422, RS485). Wir beherrschen verschiedensten Protokolle der Industrie. - wie z.B. MPI, ProfiBus, RFC-1006, Modbus, 3964R, RK511, H1, RK512, KS, BUEP19, BUEP19E etc. – unsere Expertise in industrieller Kommunikation ist umfassend.


Qualitätsanspruch

Die Traeger GmbH hat den Anspruch, innovative Produkte mit praktischer und einfacher Bedienung zu generieren. Anforderungen und Wünsche unserer Kunden nehmen wir gerne in die Weiterentwicklung unserer Produkte auf. So entstehen Tools, die am wirklich praktischen Nutzen der Anwender orientiert sind.
In der Entwicklung kommen moderne Team-, Planungs- und Versionsverwaltungssysteme zum Einsatz. Änderungen und Weiterentwicklungen bleiben so lückenlos nachvollziehbar und reproduzierbar.

Service

Die Traeger GmbH legt größten Wert auf die Zufriedenheit ihrer Kunden. Support auf hohem technischen Niveau ist für uns selbstverständlich. Wir bieten Service rund ums Produkt, also auch dafür: „Wie und wo, in welchem Umfeld, mit welchen anderen Maschinen werden unsere Produkte eingesetzt.“ Wir ermitteln die wirkliche Ursache eines Problems. So zeigen auch noch „junge“ Tools sehr schnell eine hohe Produktreife.
Bei Traeger erhält der Kunde Support per Telefon und Email - von Mensch zu Mensch.

Kontinuität

In der gesamten Firmengeschichte von Traeger, gibt es bis jetzt für jedes Produkt noch Ersatzteile, Nachfolgeprodukte oder einen Reparaturservice.

Die Erfahrung aus „älteren“ Tools fließt direkt in die neue Entwicklungen ein. Bei der Entwicklung unserer SDKs wird darauf geachtet, dass die Interfaces abwärts kompatibel bleiben.
Kontinuität ist für uns verpflichtend. Wir lassen unsere Kunden nicht im Regen stehen.

Produkthistorie

Dipl. Ing. (FH) Alois Träger (TIS) ist der Erfinder, Entwickler, Designer vieler Tools, die sich in der Automatisierungstechnik als Standardprodukte etabliert haben.
Ein kleiner Auszug aus dem Produktportfolio aus der Ära TIS und Traeger Industry Components:

  • PG-MUX – die zweite PG-Schnittstelle für jede SIMATIC S5
  • TeleLink - SPS-Modem für Fernwartungsmodem, hat sich zum Standard für die S5 entwickelt („die grüne Box kennt praktisch jeder alte S5-Hase“)
  • IBX-Klemme (L1)
  • TeleProf II – SPS-Fernwartung für S5/S7, Allen Bradly, Bosch ..., mit eigener MPI/Profibus-Anschaltung entwickelt auf FPGA-Basis
  • Schnittstellenverdoppler (MUX) und SPS-Modems für viele andere SPS-Typen wie AEG, Allen Bradly, BOSCH, Mitsubishi, Klöckner Möller, GE-Fanuc etc...
  • Gateways für S5 und S7
    S5-LAN – jede S5 spricht S7-TCP/IP, S7-LAN (Alois Träger - der Ideengeber) – vom MPI/ProfiBus auf Ethernet mit RFC 1006
  • S7-Firewall – erlaubt bitgenaue Zugriffssteuerung auf die S7 (hilft gegen Stuxnet)
  • TeleRouter – VPN Router für die Automatisierung
  • ALF-UA - industrieller WLAN-Router mit einfachster Konfiguration
  • Software Treiber verschiedenster Protokolle für die SIMATIC S5(RK 511, 512, L1, H1) , SIMATIC S7 (Seriell und Ethernet), RFC-1006, BOSCH, Mitsubishi, Klöckner Möller, Pilz etc. zur Verwendung in allen möglichen Hochsprachen (C/C++, C#, VB.NET, Delphi, VB6, PHP, JAVA, EXCEL, MatLAB, LabView )
  • viele Implementierungen von SPS-Protokollen auf Embedded Geräten
  • Software Tools - Datenlogger (S7-FileLogger), S7-To-Excel, S7-Time-Server etc.
  • Industrie 4.0 Tools - OPC UA Client/Server SDKs, SPS OPC UA – Server, CoDaBix®- vom Shopfloor zum Topfloor
  • viele der Produkte wurden/werden auch unter anderem Namen von Firmen der Automatisierungsbranche in Lizenz produziert und/oder vertrieben

Die Traeger Industry Components GmbH berät Sie gerne in Automatisierungsfragen oder bei Kommunikationsaufgaben.

Sprechen Sie uns persönlich an, wir helfen.